Home / Energieausweis / Energieausweis wird Pflichtangabe in Immobilienanzeigen

Energieausweis wird Pflichtangabe in Immobilienanzeigen

Die neue Energieeinsparverordnung EnEV 2014 tritt am 1. Mai 2014 in Kraft. Sie beinhaltet einige Änderungen bzgl. des Energieausweises.

Energiepass wird zur Pflichtangabe in Immobilienanzeigen

Für Vermieter und Verkäufer neu ist die Anzeigenpflicht des Energieausweises in Immobilienanzeigen: "Wird ... vor dem Verkauf eine Immobilienanzeige in kommerziellen Medien aufgegeben und liegt zu diesem Zeitpunkt ein Energieausweis vor, so hat der Verkäufer sicherzustellen, dass die Immobilienanzeige folgende Pflichtangaben enthält: ... " (Auszug EnEV 2014 § 16a "Pflichtangaben in Immobilienanzeigen").

Diese Regelung wird Gebäude, die besonders wenig Energie verbrauchen, bei den Interessenten hervorheben; Neubauten und bereits sanierte Wohnbauten werden bei vergleichbarer Lage und Ausstattung gegenüber energetisch unsanierten Gebäuden von Käufern und Mietern bevorzugt werden. So wird gerade auch für Vermieter ein zusätzlicher Anreiz geschaffen, Immobilien zu modernisieren und energetisch auf einen neuen Stand zu bringen. Von Vorteil ist natürlich auch hier eine fundierte Beratung durch einen Energieberater - so können die wirtschaftlichsten Energiesparmaßnahmen gefunden und umgesetzt werden.

Verschärfte Regelung bzgl. der Einsicht in den Energieausweis

Ebenfalls neu formuliert wird in der EnEV 2014 die Einsicht in den Energieausweis durch potentielle Mieter oder Käufer. Gemäß der derzeit gültigen EnEV 2009 muss der Verkäufer einem potenziellen Käufer/Mieter den Energieausweis erst auf dessen Verlangen hin zugänglich machen. Verschärft formuliert die neue EnEV 2014 nun, dass der Verkäufer dem potenziellen Käufer spätestens bei der Besichtigung einen Energieausweis vorzulegen hat.

Im Wortlaut heißt es:

Auszug EnEV 2009 § 16 "Energieausweis Zweck": "Soll ein mit einem Gebäude bebautes Grundstück ... verkauft werden, hat der Verkäufer dem potenziellen Käufer einen Energieausweis ... zugänglich zu machen, spätestens unverzüglich, nachdem der potenzielle Käufer dies verlangt hat. Satz 1 gilt entsprechend für den Eigentümer, Vermieter, Verpächter und Leasinggeber bei der Vermietung, der Verpachtung oder beim Leasing eines Gebäudes, einer Wohnung oder einer sonstigen selbständigen Nutzungseinheit."

Auszug EnEV 2014 § 16 "Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen": "Soll ein mit einem Gebäude bebautes Grundstück ... verkauft werden, hat der Verkäufer dem potenziellen Käufer spätestens bei der Besichtigung einen Energieausweis ... vorzulegen; ... Unverzüglich nach Abschluss des Kaufvertrages hat der Verkäufer dem Käufer den Energieausweis oder eine Kopie hiervon zu übergeben. Die Sätze 1 und 2 sind entsprechend anzuwenden auf den Vermieter, Verpächter und Leasinggeber bei der Vermietung, der Verpachtung oder dem Leasing eines Gebäudes, einer Wohnung oder einer sonstigen selbständigen Nutzungseinheit.".

Top